Gartenbahn Staufen

Gartenbahn Staufen

 

 

Neuste Bilder

Video

Fahrtage

9. Fahrtag 2020 - ABGESAGT
Sonntag, 09.08.20
13:00
- 16:00 Uhr
10. Fahrtag 2020 - ABGESAGT
Sonntag, 23.08.20
13:00
- 16:00 Uhr

Bauer Thomas

Aktivmitglied seit 2004.

Hier bin ich unterwegs mit meiner Lokomotive der Baureihe U in 5 Zoll. Die U war eine Schmalspur-Dampflokomotive der k.k. Österreichischen Staatsbahnen für 760 mm Spurweite. Sie gehörte zu den meistgebauten Schmalspurlokomotiven Europas. Etliche Exemplare sind heute noch auf Museumsbahnen anzutreffen (u.a. Zillertalbahn).

 

Die Lokomotive habe ich selber nach den Plänen von Wittmann in ca. 7 Jahren gebaut. Einige Finish-Details fehlen noch. Der Bau gestaltete sich als ziemliche Herausforderung; bin ich doch kein „Mechaniker“ und die Baupläne waren teilweise unvollständig und fehlerhaft. Trotz allen Widerwärtigkeiten hat sich der Bau absolut gelohnt! Die U ist in jeder Hinsicht ein zuverlässiges und kraftvolles Zugtier für Publikumsfahrten. An dieser Stelle meinen Dank an die tatkräftigen Helfer, die mich bei meinem Projekt unterstützt haben.

  

 

Neues Projekt

Quelle: Youtube

 

Inspiriert durch eine Bahnreise im Jahr 2012 in den Rocky-Mountains (USA) wage ich mich an ein äusserst ambitiöses „Abenteuer“. Ich will eine K-37 der Denver & Rio Grande Western , 2-8-2 Mikado, in 5 Zoll nachbauen! Die Lokomotive wurde ursprünglich für Normalspur geplant, dann aber in 3 ft (914 mm) ausgeführt. Sie ist ein absolutes Kraftpacke auf schmaler Spur. Die K-37 wurde speziell für den Abtransport schwerer Züge aus den unzähligen Minen aus den Rockys eingesetzt (u.a. Durango-Silverton, Cumbres & Toltec). Soweit mir bekannt ist, gibt es diese Lokomotive  - gebaut wird sie im Massstab 1:7 – nirgends im Modell 5 Zoll. Entsprechend sind keine Pläne, Gussteile usw. erhältlich. Alles muss selber konstruiert und gebaut werden. Kopien von Originalplänen habe ich in den Staaten ausfindig gemacht und für ein namhaftes Sümmchen “einfliegen” lassen. Ich rechne mit einer Bauzeit von mind. 10 Jahren. Dann würde ich grad pensioniert!

Momentan bin ich mit der Konstruktion des Fahrgestells mit Vor- und Nachläufer beschäftigt. Hier die Zeichnung der vorderen Rahmenwangen. Diese werden aus Stahlblech 16 mm gefertigt, Grösse 95 x 1088 mm.

 Je nach Baufortschritt werde ich den vorliegenden Beitrag erweitern.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Grundsätzlich kann auch über eine aktive (Mit-)Beteiligung an meinem Projekt K-37 diskutiert werden.

Bauer Thomas
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Anmeldung Newsletter

 
 
 

Facebook

Facebook Image

Besucher

Heute 32

Gestern 66

Woche 32

Monat 152

Insgesamt 232629